Als Ergebnis eines überaus erfreulichen Geschäftsjahres 2018 hat die Muttergesellschaft der IDEAL Gruppe, die IDEAL Lebensversicherung a.G., die laufende Überschussbeteiligung für das Geschäftsjahr 2019 von 3,0 auf 3,3 Prozent erhöht. Dazu kommen noch der Schlussüberschuss von 0,7 Prozent und die Beteiligung der Versicherungsnehmer an den Bewertungsreserven. Die IDEAL bietet in der Lebensversicherung ausschließlich klassische Produkte im Sicherungsvermögen (Deckungsstock) an.

Lebensversicherung

Der laufende Jahresbeitrag des Neugeschäfts in der Lebensversicherung stieg um 20 Prozent von 16 auf 19,2 Millionen Euro. Die Anzahl der Neuverträge wuchs um 29,5 Prozent von 32.253 auf 41.753 Stück. Die Beitragssumme des Neugeschäfts stieg von 667 Millionen Euro (2017) auf 730 Millionen Euro (2018).

Der Versicherungsbestand legte von 595.270 auf 605.577 Verträge zu. Die Zuwächse gegen den Branchentrend beliefen sich auf 1,7 Prozent nach Anzahl der Versicherungsverträge, 4,4 Prozent nach laufendem Jahresbeitrag und 1,5 Prozent nach Versicherungssumme.

Die Brutto-Beitragseinnahmen der IDEAL Lebensversicherung a.G. sanken im vergangenen Jahr um 6,9 Prozent auf 239,6 Millionen Euro. Ursache hierfür sind ausschließlich die zurückgegangenen Einmalbeiträge. Die laufenden Beitragseinnahmen legten um 3,4 Prozent von 177,7 auf 183,8 Millionen Euro zu.

Das Kapitalanlageergebnis sank im schwierigen Marktumfeld zwar gegenüber dem außerordentlich guten Vorjahr von 86,4 auf 74,4 Millionen Euro, übertraf jedoch die Planung. Die laufenden Erträge aus Kapitalanlagen konnten trotz andauernder Niedrigzinsphase von 80,0 Millionen Euro auf 90,2 Millionen Euro noch einmal gesteigert werden. Das erneut deutlich über den Planungen liegende Kapitalanlageergebnis ist Ausfluss der antizyklischen Anlagepolitik des Unternehmens, das die höchste Immobilienquote der Branche aufweist.

Besonders erfreulich entwickelt sich die Ahorn Gruppe, ein 100 %iges Tochterunternehmen. Das größte Bestattungsunternehmen Deutschlands erzielte bei Umsatzerlösen von ca. 78,2 Millionen Euro ein Konzernergebnis vor Steuern von ca. 4,7 Millionen Euro.

Das Geschäftsergebnis der IDEAL Lebensversicherung a.G. erhöhte sich von 33,9 auf 39,7 Millionen Euro. Neben einer Zuführung von 36,7 Millionen Euro zur Rückstellung für Beitragsrückerstattung konnte das Eigenkapital um 3 Millionen Euro verbessert werden.

Die Ratingagentur ASSEKURATA bestätigte der IDEAL Lebensversicherung a.G. erneut das sehr gute Unternehmensrating „A+ (sehr gut)“, wobei in den Bereichen „Wachstum/Attraktivität“ und „Kundenorientierung“ sogar ein „Exzellent“ erzielt wurde. Hier zeigt sich insbesondere die hohe Attraktivität unserer Produkte.  Auch im jüngst veröffentlichten „EKG-Check“ der ASSEKURATA zur Ausstattung mit Sicherheitsmitteln glänzte die IDEAL Leben mit Spitzenpositionen. Hinsichtlich der Kapitalmarktrisiken attestierte Morgen & Morgen der IDEAL Lebensversicherung a.G. ein „Sehr gut“ im Belastungstest.

Schaden- und Unfallversicherung

Die gebuchten Bruttobeträge in Höhe von 13.584,7 TEUR (Vorjahr 14.902,1 TEUR) über alle Sparten lagen mit einem Rückgang von insgesamt 8,8 Prozent sowohl unter Vorjahres- als auch Planniveau. Der Versicherungsbestand sank im Schaden- und Unfallgeschäft um 9,4 Prozent von 147.522 auf 133.654 Verträge. Der Bestandsabrieb ist im Wesentlichen der Sanierung der Sparte Rechtsschutz geschuldet.

Die Combined Ratio (netto) sank von 116,9 auf 94,0 Prozent. Unter Berücksichtigung des sonstigen Ergebnisses in Höhe von -278,7 TEUR (Vorjahr -321,4 TEUR) ergibt sich vor Veränderung der Schwankungsrückstellung ein Jahresergebnis von 677,6 TEUR (Vorjahr -0,4 TEUR). Hauptursache für die deutliche Steigerung ist die verbesserte Schadensituation, insbesondere im Rechtsschutzgeschäft. Das Ergebnis nach Veränderung der Schwankungsrückstellung beträgt 129,0 TEUR (Vorjahr -943,4 TEUR). Die Schwankungsrückstellung hat ein Gesamtvolumen von 6,2 Millionen Euro erreicht. Die Ertragsziele vor und nach Schwankungsrückstellungen sind übererfüllt worden.

Entwicklung 2019

Die Entwicklung des Neugeschäftes in der Lebensversicherung ist im Vergleich zu den Jahren 2017 und 2018 bis Ende April äußerst positiv. Zum Vorjahreszeitraum stieg die Bewertungssumme um immerhin 14 Prozent. Bereits jetzt liegt der Anteil der IDEAL UniversalLife - dem klassischen, transparenten und volldigitalen Versicherungskonto zur Alters- und Risikovorsorge - am Gesamtgeschäft bei fast 25 Prozent. Die Wettbewerbsposition der IDEAL Gruppe wird auch in Zukunft durch die Weiter- und Neuentwicklung bestehender und innovativer Produkte gestärkt. Die IDEAL UniversalLife wird noch in diesem Jahr im Programm IUL 2.0 einem umfassenden Relaunch unterzogen.

IDEAL startet mit verbesserten Hausrat-Tarifen ins neue Jahr

Mit Jahresbeginn bietet die IDEAL Versicherung AG ihren Kunden mehr Leistungen und günstigere Tarife in der Hausratversicherung. Gleichzeitig werden die Hausrat-Tarife nun auch für Versicherungsnehmer ab 18 Jahren geöffnet und ein kundenfreundlicheres Kündigungsrecht eingeführt.

Mehr Leistungen und günstigere Prämien

Die IDEAL HausRat kann in den Varianten Klassik und Exklusiv abgeschlossen werden. In beiden Produktlinien gibt es Leistungserweiterungen und Anpassungen beim Versicherungsumfang. So genießen beispielsweise Versicherungsnehmer auch auf ausgedehnten Reisen bis zu 12 Monaten Versicherungsschutz. Neu ist auch, dass die Haushaltsgründung von Kindern im Rahmen der Außenversicherung für 12 Monate mit abgedeckt ist. Über Zusatzbausteine können Elementar- oder auch Glasschäden sowie Fahrraddiebstahl mit abgedeckt werden. Zudem wurden die Prämien neu kalkuliert und die Tarifzonen nach Postleitzahlen neu geordnet. Grundsätzlich wurden in allen Tarifzonen die Prämien gesenkt.

Besonders günstig für Senioren

Dass die IDEAL auch weiterhin den Fokus auf Senioren setzt, spiegelt sich in den besonders günstigen Tarifen für Versicherungsnehmer ab dem 60. Lebensjahr wider. So zahlt beispielsweise ein 60-jähriger Familienvater für die Absicherung des Familienhaushalts in Stuttgart (Tarifzone 2) mit einer Versicherungssumme von 60.000 € eine Jahresprämie von nur 49,20 Euro. Auch spezielle Leistungen wie die Beitragsreduzierung bei Umzug in ein Seniorenheim oder die Erhöhung der Versicherungsleistung bei Trick-Betrügereien tragen der Fokussierung auf die Zielgruppe Senioren Rechnung.

Kundenfreundliches Kündigungsrecht

Nicht nur die Leistungen und Prämien in der IDEAL Hausratversicherung sind verbessert worden, sondern auch die Versicherungsbedingungen. Unter anderem wurde für die Versicherungsnehmer ein tägliches Kündigungsrecht verankert. Voraussetzung ist, dass der Vertrag bereits ein Jahr besteht. Ab diesem Zeitpunkt kann der Kunde täglich zum nächsten Monatsersten seinen Vertrag kündigen.

Bereits zum Ende des Jahres 2018 hatte die IDEAL ihre Haftpflicht-Tarife überarbeitet und bietet auch hier attraktivere Prämien sowie Leistungserweiterungen. Mehr Informationen zu den neuen Schaden-Tarifen der IDEAL Versicherung und Berechnungsmöglichkeiten sind unter https://www.ideal-versicherung.de/versicherungen/wohnen-recht-sicherheit zu finden.