Gestapelte Bücher und eine Lupe

Versicherungsdauer

Print Friendly, PDF & Email

Die Versicherungsdauer ist ein fester Bestandteil eines jeden Versicherungsvertrags und gibt an, bis zu welchem Zeitpunkt mit Leistungen aus dem Vertrag zu rechnen ist.

Beispiel 1: Wird eine Kapitallebensversicherung so abgeschlossen, dass die Versicherungsdauer im Alter von 45 endet, wird die Versicherungssumme zu diesem Zeitpunkt ausgezahlt.

Beispiel 2: Eine Berufsunfähigkeitsversicherung wird häufig so abgeschlossen, dass die Vertragsdauer mit dem Renteneintritt endet. Es gibt jedoch die Möglichkeit, eine kürzere Versicherungsdauer zu wählen, sodass der Schutz z. B. im Alter von 62 endet. Tritt danach eine Berufsunfähigkeit ein, leistet die Versicherung nicht.

Bei Sachversicherungen wie z. B. Hausrat und Rechtsschutz sind einjährige Verträge üblich, Lebensversicherungen haben deutlich längere Laufzeiten.

Titelbild: © Svitlana Unuchko / iStock.com

IDEAL UniversalLife: Mann und Frau in New York City
UniversalLife
  • Ab 2022 3,0 % Verzinsung* plus Treuebonus
  • Individuelle Ein- und Auszahlung
  • Detaillierte Online-Kontensicht

Produkt infos

*Verzinsung auf Basis der aktuellen Deklaration kann für die Zukunft nicht garantiert werden (gilt für Zahlungen bis zu 25.000 € p. a.).

Newsletter abonnieren