Glossar im Nachschlagewerk

Betriebliche Altersversorgung (bAV)

Eine bAV besteht dann, wenn der Arbeitnehmer sich dazu entschließt, Versorgungsleistungen bei Alter, Invalidität und/oder Tod zu entrichten. Die betriebliche Altersversorgung zählt zur „2. Schicht“ der Altersvorsorge. Als Arbeitnehmer lohnt sich die betriebliche Altersversorgung vor allem deshalb, weil dieser bei steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Entgeltanteilen sparen kann. Die späteren Leistungen (von Kapital und Rente) sind jedoch voll steuerpflichtig.