IUL Teaser web

Das hätte man dem über 100 Jahre alten Berliner Versicherungsunternehmen gar nicht zugetraut – und ganz bestimmt war auch Rainer M. Jacobus, Vorstandsvorsitzender der IDEAL Versicherungsgruppe, etwas schockiert, als er zum ersten Mal das Video zu Gesicht bekam. Zu sehen sind viel nackte Haut und wilde Kuss-Szenen.

 

 

Was hat das noch mit Versicherungen zu tun?

„Wir wären nicht die IDEAL und als kleiner Versicherer so erfolgreich, wenn wir nicht ständig innovativ und kreativ auf die geänderten Anforderungen des Marktes reagieren würden.“, erklärt Rainer M. Jacobus. Hintergrund für diese neue und für die IDEAL eher untypische Kommunikation ist eine Neuausrichtung in der Kundenansprache. „Mit Einführung der IDEAL UniversalLife, einem komplett digitalen Produkt, müssen wir auch in der Kommunikation neue Wege bestreiten. Social Media ist damit auch im Hause IDEAL ein brandaktuelles Thema.“, so Jacobus weiter.

Ganz so überraschend kam das vermeintliche Sex-Video für den Vorstand dann doch nicht. Im Herbst vergangenen Jahres waren alle Mitarbeiter der IDEAL aufgerufen, kreative – gerne auch provokante - Ideen für einen Kurzfilm zu skizzieren, der zur viralen Verbreitung geeignet sein sollte. Eingereicht wurde eine Vielzahl von Ideen, angefangen bei der Star-Wars-Parodie, über Comic-Zeichnungen bis hin zu einem Song. Der Nachwuchskader der IDEAL hatte die ehrenvolle, aber auch schwierige Aufgabe, die Siegeridee auszuwählen und umzusetzen. Das Ergebnis – ein aufregender Kurzfilm, produziert von Stefan Kaufhold, ist ab heute zu bewundern und über die bekannten Social-Media-Kanäle abrufbar:

Facebook: www.facebook.com/idealversicherung

Youtube: bit.ly/idealyoutube