Ab sofort können sich Kunden der IDEAL Versicherung speziell gegen die finanziellen Folgen einer Krebserkrankung absichern. Die Versicherungssumme, die bei einer Krebsdiagnose zur freien Verfügung ausgezahlt wird, ist dabei frei zwischen 15.000 und 150.000 Euro wählbar.

Mit dem neuen Produkt fokussiert sich die IDEAL ganz bewusst auf Krebserkrankungen, weil die wenigsten Menschen bei Krebs auch an die finanziellen Folgen der Krankheit denken. Ramona Paul, Leiterin Produktmanagement der IDEAL Versicherung: „Der IDEAL KrebsAirbag kann nicht vor Krebs schützen, aber er hilft, den Betroffenen zumindest die finanziellen Sorgen zu nehmen. Die Diagnose Krebs löst häufig eine Reihe von Kosten aus, die viele Menschen nicht erwarten: Einkommensverluste, Reisekosten zu Spezialisten oder auch Kosten für spezielle Medikamente und Heilmethoden, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Vielleicht möchte man sich aber einfach nur eine berufliche Auszeit nach gelungener Therapie gönnen."

Die Zahl der Krebsdiagnosen in Deutschland hat sich in den letzten 40 Jahren nahezu verdoppelt. Das Robert-Koch-Institut spricht von 483.000 Neuerkrankungen in 2013, damit hat sich Krebs zu einer Volkskrankheit entwickelt.

Mit der Krebsversicherung geht die IDEAL erstmals auch direkt und online auf potentielle Kunden zu. Detaillierte Informationen und ein Beitragsrechner sind auf der Internetseite www.mein-krebsairbag.de zu finden, über die der IDEAL KrebsAirbag direkt abgeschlossen werden kann. Jeder, der eine persönliche Beratung vorzieht, kann sich aber wie gewohnt auch an seinen Berater des Vertrauens wenden.