Finanzielle Vorsorge - Leben im Jetzt - Tango tanzendes Paar

Altersvorsorge: Leben im Jetzt, Zukunft egal?

Die Baby-Boomer, die jetzt kurz vor der Rente stehen, haben allen Grund zur Freude: Denn um ihre gesetzliche Rente ist es gut bestellt. Etwa 64,1 Prozent des letzten Bruttoeinkommens erhalten die geburtenstarken Jahrgänge im Schnitt aus den staatlichen Töpfen. Ein gutes Niveau. Für die heute 20- bis 34-Jährigen sieht die Prognose nicht so positiv aus. Sie erhalten nur noch 38,6 Prozent. Das haben die Untersuchungen Freiburger Wirtschaftswissenschaftler im Rahmen des Vorsorgeatlas Deutschland 2017 ergeben.

Große Lücken – keine Reaktion

Das ist schlicht zu wenig. Zum Erhalt des eigenen Lebensstandards sind mindestens 60 Prozent nötig. Daraus ergibt sich eine monatliche Lücke von 800 Euro im Rentenalter, wenn man von der heutigen Kaufkraft ausgeht. Angesichts der Zahlen wäre zu erwarten, dass die Jungen Himmel und Hölle in Bewegungen setzen, um im Alter nicht unterversorgt zu sein – Pustekuchen. Von der Generation Y sparen überhaupt nur 35 Prozent fürs Alter. Dieser Anteil der Alterskohorte sank seit der letzten Untersuchung vor sechs Jahren sogar um drei Prozent.

Überfordert und gegenwartsbezogen

Woran liegt das? Junge Menschen leben im Hier und Jetzt. Warum in etwas Geld investieren, wovon ich heute nichts habe und dessen Nutzen sich mir auch in Zukunft nicht erschließt? Beziehungsweise: Auf dessen Nutzen ich in Zukunft überhaupt nicht bauen kann. Gleichzeitig ist es aber auch die Kapitulation vor einem komplexen Gebiet aus schierer Überforderung.

Wunsch nach Einfachheit

Die junge Generation sehnt sich danach, begleitet und an die Hand genommen zu werden. Einer aktuellen TNS Infratest Studie zufolge wünschen sich sogar 65 Prozent der jungen Menschen automatische Sparregelungen bei Berufsbeginn. Denn die Versicherungs- und Vorsorgewelt ist sehr komplex.

Die Versicherung, die mitwächst

Darauf hat die IDEAL Versicherung mit ihrem Produkt UniversalLife eine Antwort gefunden. Sie wächst mit den Versicherten und begleitet sie auf verschiedenen Lebensabschnitten. Je nach Wunsch bietet sie diverse Bausteine für die Absicherung rund um das Herzstück: eine private Altersvorsorge. So können junge Menschen sicher und optimistisch ihrer Zukunft entgegenblicken. Ohne sich von den Prognosen verrückt machen zu lassen.

Titelbild: © Andrey Kiselev